Jahreshauptversammlung der Kegler

(Cadolzburg) Am 24.03.2018 fand die JHV des Sportkegelvereins auf der Bahnanlage in Cadolzburg statt. Der 1. Vorsitzende, Manfred Strachota, gab einen positiven Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr ab und konnte Ehrungen für 360 Jahre Vereinstreue vornehmen. Für 35 Jahre wurden Waltraud Domjanic, Bachmayer Christa, Robert Bär, Günter Zimmermann und für 40 Jahre Inge Eder, Elisabeth Egerer, Günter Oellerich, Peter Lindenthal geehrt. Bemerkenswerte 60 Jahre aktiv dem Verein treu ist Rudolf Pfund. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde und ein Präsent. Erfreulich ist auch, dass im vergangenen Jahr die Jugendabteilung neue Sportler für sich gewinnen konnte. Die laufende Spielsaison 2017/2018 geht Ende März zu Ende, dazu erfolgt ein gesonderter Bericht. Erstrangig für das aktuelle Vereinsjahr ist die Renovierung der Kegelbahnanlage. Diese findet ab dem 09.04.2018 statt und wird voraussichtlich bis Ende Mai 2018 abgeschlossen sein. Hier sind die Vereinsmitglieder gefragt, da ein großer Arbeitsanteil in Eigenleistung erbracht wird. Das Bundeskegel -Sportabzeichen kann in der Zeit vom 20.07. bis 05.08.2018 auf den neuen Kegelbahnen absolviert werden. Mit einem gemeinsamen „Gut Holz“ blickt man in die neue Saison. (Presseabteilung SKV Cadolzburg)

 

 

Faustballer steigen wieder ab

(Cadolzburg) Trotz hartem Kampf geht es für die Cadolzburger Faustball nach einem Jahr Landesliga zurück in die Bezirksliga. Nach vielen Jahren meldete sich Cadolzburger Faustball wieder in einer Hallensaison in der Landesliga zurück. Diesmal sogar gleich mit zwei Mannschaften, welche sich in der vorangegangenen Saison mit den Plätzen eins und zwei der Bezirksliga Mittelfranken für die Landesliga qualifizierten. Das Ziel war mit dem Versuch des Klassenerhalts für beide Mannschaften klar definiert. Da die Liga mit zehn Mannschaften um eine Mannschaft überbesetzt war, war es auch möglich, dass vier Mannschaften den Weg nach unten antreten mussten. Für die Zweite, welche auch den Weggang des einen oder anderen Spielers zum Wohle der Ersten und des Altersruhestandes verkraften musste, bestand das Ziel letztlich einzig darin Erfahrung zu sammeln und es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. So konnte man zum Schluss auch der einen oder anderen Mannschaft an der Tabellenspitze einen Satz abjagen. Letztlich musste man sich jedoch mit der mageren Ausbeute von einem Sieg aus 18 Spielen und dem letzten Platz zufrieden geben, zumal die letzten beiden Spieltage in Unterbesetzung zu viert gespielt werden musste. Für unsere Erste lief es nicht besser. Dies konnte sich lediglich gegen die Zweite zweimal erfolgreich durchsetzen und verlor ansonsten ihre übrigen Spiele, was den vorletzten Platz und ebenfalls Abstieg in die Bezirksliga Mittelfranken bedeutete. Die Erste vermochte es nie ihr gesamtes Leistungspotential in einem Spiel auszuschöpfen und verlor daher mitunter auch gegen Mannschaften an der Tabellenspitze oftmals sehr knapp.  Als Fazit ist festzustellen, dass die Erfahrungen Spaß gemacht haben und Cadolzburg sich definitiv auf Rasen wohler fühlt. In der Feldsaison starte eine neuformierte erste Mannschaft in die Landesliga, wobei auch hier das Ziel Klassenerhalt heißt. Wie jedes Jahr freuen wir uns auch in der kommenden Saison auf zahlreiche Zuschauer. Der erste Heimspieltag findet bereits am 06.05. auf dem Sportgelände am Debendorfer Weg 100 statt.

Zumba beim TSV Wachendorf

Nehmt Euren Kalender und tragt euch gleich den nächsten Termin ein!  Zum 5. Mal geht es beim TSV Wachendorf mit Zumba fit in den Frühling. Ab Montag, 9. April 2018, gibt es in der Mehrzweckhalle Wachendorf wieder Spaß und Bewegung zu heißen Rhythmen bei Zumba-Fitness! Der Kurs umfasst 10 Stunden und findet immer am Montagabend von 19.00 bis 20.00 Uhr statt. (Kein Zumba in den Ferien) Auch Männer sind herzlich willkommen! Kursgebühr für 10 Stunden: Mitglieder beim TSV Wachendorf 10 €, Nicht-Mitglieder 35 €. Zahlung nur als kompletter Kurs vorher oder spätestens bei der 1. Stunde in bar. Anmeldung per E-Mail, telefonisch oder persönlich bis 30. März 2018 bei Angelika Ackermann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 09103-8481). Durchführung nur bei ausreichender Beteiligung von ca. 20 Personen. Höchstteilnehmerzahl 40 – 50 Personen.

Motorradclub startet in die neue Saison

(Cadolzburg) Gleich mehrere Ereignisse trafen auf die Mitglieder des MC-Cadolzburg e.V. schon zu Beginn des neuen Jahres, bevor die eigentliche Motorradsaison anfängt. So startete man in die neue Saison 2018 mit dem traditionellen ersten Event, dem Schlachtfest, welches am Samstag, den 13. Januar 2018 im Vereinsheim in der Schwadermühle stattfand. Bereits in den frühen Morgenstunden wurden die Kessel eingeheizt und zahlreiche fleißige Helferinnen und Helfer bereiteten die „schweinischen“ Köstlichkeiten vor, die ab 11.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Vereinsheims zum Verzehr angeboten wurden. Ein reger Ansturm erfolgte auch gleichzeitig über den „Straßenverkauf“. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Beteiligten für das gute Gelingen dieser alljährlichen Veranstaltung. Weiter ging es am Samstag, 27. Januar 2018. Hier wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung des Clubs abgehalten. 1. Vorsitzender – Martin Tiller – konnte insgesamt 49 anwesende Mitglieder begrüßen, bevor er seinen Rechenschaftsbericht über die vergangene Saison 2017 verlas. Weiterhin gab er einen Überblick über die im letzten Jahr durchgeführten Motorradausfahrten, sowie die abgehaltenen bzw. besuchten gesellschaftlichen Veranstaltungen, des derzeit 130 Mitglieder zählenden Vereins.

Weiterlesen ...

Nachwuchsringer wieder am Start

(Cadolzburg) Lange muss man zurückblicken, wann die Nachwuchsringer vom TSV Cadolzburg bei den Bezirksmeisterschaften im Freistil und Griechisch-Römisch solche Erfolge errungen haben. Am 13. und 20. Januar fanden die Bezirksmeisterschaften der Nachwuchsringer statt. Für die Cadolzburger Ringer war es auch ein Debüt nach Jahrelanger abwesendheit wieder Teilnehmen zu können nach dem Umbruch und Neuanfang. So war es auch für die Ringer ihre ersten beiden großen Turniere. Überrascht wurden nicht nur die Trainer Manfred Rößner, Christian Siegling und Robert Frank als auch die anderen Vereine. Mit welcher Einstellung und Kampfgeist die Jungen auf die Matte gingen. Marvin Rößner und Maximilian Meusel wurden in beiden Stilarten Bezirksmeister Moritz Meusel wurde in Freistil 4. und im Gr.-Röm. Stil 3. Bezirksmeister. David Frank ging nur in Freistil an den Start und wurde 5. in einer der stärksten Gewichtsklassen dieses Turnieres. Johannes Duy startete auch nur in Freistil und holte einen großartigen 6. Platz. Jannik Greul startete in Gr.-Röm. und auch er holte einen sehr guten 4. Platz. Lukas Strachota holte den 10. Platz in Freistil und im Gr.-Röm. den 6. Platz. Nun werden sich die Mattentiger auf die nächsten Turniere gut vorbereiten, die noch dieses Jahr auf sie warten.

Motorradclub spendet an Jugendrotkreuz

(Cadolzburg) Am Donnerstag, 14. Dezember 2017 besuchte eine Abordnung der Vorstandschaft des MC-Cadolzburg e.V., vertreten durch 1. Vorstand Martin Tiller und dem 1. Kassier Klaus Egerer, das Jugendrotkreuz in Cadolzburg. An diesem Tag erfolgte die Übergabe einer Geldspende in Höhe von 250,- Euro, die vom Erlös anlässlich der Eröffnung der Sonderausstellung im Heimatmuseum Cadolzburg „MCC goes HMC“ am 29.10.2017 hierfür bereitgestellt wurde. Aufgerundet wurde der Betrag zusätzlich durch den Verkauf der selbst erstellten Vereinszeitschrift, die an der Weihnachtsfeier im Dezember an die Mitglieder ausgegeben wurde. Wir sind überzeugt, dass diese Spende einer sinnvollen Jugendarbeit zugeführt wird. Gleichzeitig bedanken wir uns an dieser Stelle beim BRK für die Bereitschaft und Unterstützung bei all unseren Veranstaltungen und Festen.(Die Vorstandschaft des MCC)

 

Anzeigen