MSC startet bei der Deutschen Meisterschaft

(Ansbach) Am letzten Ferienwochenende fanden die Bayerischen Jugend-Kart-Slalom-Meisterschaften 2017 in Ansbach statt. Christina Kiesl vom MSC Deberndorf hatte sich auch dieses Jahr wieder, als zweitplatzierte ihrer Altersklasse (11/12jährige) in Mittelfranken, qualifiziert. Insgesamt 175 Kinder und Jugendliche in 5 Altersklassen von 8 bis 18 Jahren aus ganz Bayern fuhren an diesem Wochenende um die Meisterschaft und die Plätze, die zur Teilnahme an der Deutschen Kart-Slalom-Meisterschaft berechtigen. Am Samstag hatte der Wettergott kein Einsehen, und die Teilnehmer mussten ihre Trainings- und Wertungsläufe bei  mehr oder weniger Regen im Nassen absolvieren.  Als gute Regenfahrerin konnte Christina ihre 2 Wertungsläufe auf dem anspruchsvollen Parcours fehlerfrei mit Platz 9 beenden. Eine gute Ausgangsposition für den zweiten Veranstaltungstag, denn erfahrungsgemäß ändern sich die Platzierungen häufig noch sehr dramatisch. Bei nun trockenen Verhältnissen ging die Veranstaltung am Sonntag in ihre entscheidende  zweite Wertung.  Nervenstark und fehlerfrei meisterte Christina auch diese Herausforderung, was nicht jedem, der 35 Teilnehmer ihrer Altersklasse, gelang. Das bedeutete am Ende den hervorragenden  5. Platz und die heißersehnte Teilnahme an der  Deutschen Kart-Slalom-Meisterschaft 2017,  die dieses Jahr vom 20. – 22.10. beim KSC Wülfrath/NRW stattfindet. Insgesamt konnten sich nur zwei der 25 mittelfränkischen Starter,  einen der begehrten Startplätze ergattern. Wir wünschen Christina viel Erfolg bei der Deutschen Kart-Slalom-Meisterschaft.(MSC Deberndorf)

Abschlussfahrt der Cadolzburger Biker

(Cadolzburg) In der Zeit vom 22. bis 25. September 2017 fand die diesjährige Abschlussfahrt der Motorradfahrer des MCC statt, welche uns, wie im vergangenen Jahr, nach Südtirol, zum Hotel Überbacher, im Grödnertal führte. Eine Gruppe mit insgesamt 13 Motorradfahrern und -fahrerrinnen machte sich am Freitagvormittag auf den Weg in Richtung der Dolomiten. Nachdem sich dann auch noch einige unserer auswärtigen Vereinsmitglieder unterwegs dazu gefunden hatten, erfolgte die gemeinsame Anfahrt über die Autobahn nach München und Garmisch, an Innsbruck vorbei, weiter in Richtung Brenner. Ab Sterzing haben wir dann den Rest der Strecke nur noch auf kleinen Nebenstraßen absolviert, so dass wir gegen 17:00 Uhr in unserem gebuchten Quartier eintrafen. Am Samstag und Sonntag erlebten wir wieder das Fahren über kurvenreiche Berg- und Höhenstraßen, zahlreiche Pässen und Serpentinen, das alle Beteiligten immer wieder fasziniert. Dadurch ist Südtirol wohl eine der Motorradregionen, in denen sich Tourenfahrer alle Bikerträume erfüllen können und bei uns deshalb auch so beliebt und immer wieder in der Routenplanung bevorzugt wird. Nach drei Tagen Motorradfahren mussten wir dann am Montag, für die Meisten leider viel zu früh, wieder unsere Heimreise antreten.

Weiterlesen ...

Letztes Rangau-Pokal-Turnier

(Cadolzburg) Rangau-Pokal-Turnier wird nach 60 Turnieren eingestellt. Vom 28. Juli bis 6. August 2017 fand auf den Kegelbahnen des SKV Cadolzburg das 60. Rangau-Pokal Turnier statt. Es nahmen 32 Mannschaften am Turnier teil. Davon spielten 22 Sportkegelmannschaften und 10 Privatkegelmannschaften.  Der 1. Vorsitzende Manfred Strachota bedankte sich in seiner Begrüßung bei allen Mannschaften für die Teilnahme, sowie bei Sportwart Robert Bär und seinen Helfern für das Gelingen des Turniers. Weiterhin gab er bekannt, dass es kein weiteres Rangau-Pokal-Turnier mehr geben wird, da das Interesse in den letzten Jahren stark nachgelassen hat. So rechtfertigt es nicht mehr den mit dem Turnier verbundenen Aufwand. In diesem Jahr führte der 2. Bürgermeister Herr Dr.Georg Krauß die Siegerehrung gut gelaunt durch. Er zeichnete die besten Mannschaften und EinzelkeglerInnen der sechs Gruppen mit Pokalen aus. Bei unserem letzten Rangau-Pokal-Turnier sicherten sich in der  Gruppe A (ab Bezirksliga B bis Landesliga) Gut Holz 1923 TSV Lauf; Gruppe B (Kreisklassen und Kreisklassen A) SKK Tuchenbach; Gruppe B1 (bis Kreisklasse B auch Mixed) SKC Fortuna Schwabmünchen, Gruppe Damen (bis Landesliga) Burgstolz Cadolzburg; Gruppe D (Privat Herren) Leistritzkegler und in der Gruppe F (Privat Mixed) NN Technik die ersten Plätze und nahmen ihre Pokale und Preise entgegen. Herr Ullrich Posselt vom SKK Kleeblatt Burgfarrnbach sicherte sich mit  sagenhaften 600 Holz das beste Ergebnis des gesamten Turniers. Zum Abschluss wurde noch ein Bild mit allen Teilnehmern der Siegerehrung vor unserer schönen Burg gemacht.(SKV Cad)

Weltmeistertitel geht nach Cadolzburg

(Spielberg)  Am Sonntag den 27.08.2017 fanden in Spielberg/Östrerreich die Soap-WM 2017 statt. Die Bayerische Meisterin Stella Schrüfer aus Cadolzburg konnte sich den Titel in der Masters-Klasse sichern. Am Wochenende vom 25.-29.08. 2017 wurden bei strahlendem Sonnenschein die Soap-Box WM ausgerichtet. Auf dem Red Bull Ring, wo noch wenige Wochen vorher Sebastian Vettel in der Formel1 um den Sieg kämpfte, durften diesmal Stella Schrüfer und ihr Bruder Simon Grand Prix Luft schnuppern. Die für Seifenkistenfahrer ungewöhnlich schnelle Strecke löste bei allen Piloten wahre Begeisterungsstürme aus. Auf der Start-Ziel-Geraden wurden Geschwindigkeiten bis zu 70km/h erreicht. Gefahren wurde in entgegengesetzter Richtung zu den Rennwagen, denn dadurch bot diese Gerade das passende Gefälle. Nach der technischen Abnahme am Samstag startete man bereits am frühen Sonntag Morgen zu den Trainingsläufen. Schon hier ließen Stellas Zeiten aufhorchen. In den darauf folgenden Wertungsläufen fuhr sie Bestzeit um Bestzeit. Nach drei Läufen hatte sie sich ein respektables Zeitpolster erkämpft. Den letzten Durchgang toppte sie mit dem Streckenrekord des Wochenendes. Eigens für die WM holte ihr großer Bruder Simon sein Carbon-Kiste noch einmal aus dem Keller um an diesem außergewöhnlichen Event teilzunehmen. Eigentlich seiner Rennkiste schon entwachsen konnte man kein Ergebnis unter den Top-Ten erwarten. Doch seine routinierte Fahrweise brachte ihn noch einmal ganz nah an das Siegerpodest. Er verpasste das Treppchen nur um wenige Hundertstel und wurde Vierter.

Jubiläum des Motorradclubs

(CadolzburgAm Samstag, 22. Juli 2017 feierte der Motorradclub Cadolzburg e.V. sein 40-jähriges Vereinsjubiläum. Bereits am frühen Vormittag traf man sich an diesem Tag, um am Vereinsheim in der Schwadermühle ein gemeinsames Gruppenfoto mit allen derzeit aktiven Fahrern zu machen. Ungefähr 40 Maschinen wurden dazu aufgestellt, die dann anschließend im Rahmen eines „Tages der offenen Werkstatt“, verbunden mit einer Motorradausstellung begutachtet werden konnten. Zu dem anschließenden  Weißwurstfrühschoppen trafen bereits die ersten Gäste ein, die vom Team des MC-Cadolzburg e.V. mit Speisen und Getränken bestens versorgt wurden. Neben Weißwürsten gab es Köstlichkeiten vom Grill und natürlich auch Kaffee und Kuchen. Zu einem Highlight an diesem Tag wurden die beiden Trialvorführungen am Nachmittag, welche die Besucher hellauf begeisterten. Trialkunst auf höchstem Niveau wurde hier gezeigt. Ebenfalls wurde ein Geschicklichkeitsfahren durchgeführt, sowie ein Gauditurnier mit den anwesenden Gästen. Der Erlös aus diesen beiden Turnieren geht an eine soziale Einrichtung. Ein Kinderprogramm für unsere kleinen Motorradfreunde rundete das Angebot an diesem Tag ab. Mittlerweile waren zahlreiche befreundete Motorradclubs aus Nah und Fern anwesend. Ebenso hatten auch sehr viele einzelne Motorradbegeistere mit ihren Bikes den Weg nach Cadolzburg gefunden. In der Gewerbestraße fand man kaum mehr einen Parkplatz. Ab 19:00 Uhr folgten dann im gut gefüllten Festzelt die Siegerehrungen der durchgeführten Veranstaltungen. Gleichzeitig wurden alle Gründungsmitglieder des Vereins geehrt. 1. Vorsitzender, Martin Tiller, der die Ehrung vornahm, bedankte sich bei Allen für ihre Jahrzehnte lange Treue zum Verein und übergab eine Erinnerungsurkunde. Nach dem offiziellen Teil machte sich dann ab 20:00 Uhr die „Chico-Band“ aus Bamberg bereit, die für beste Stimmung im Zelt sorgte. Der Motorradclub Cadolzburg e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei allen Gästen, die unser Jubiläum mit uns gemeinsam gefeiert haben. Gleichzeitig geht der Dank auch an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, für die monatelange Vorbereitung dieses Events und für die Durchführung der gelungenen Veranstaltung. (Die Vorstandschaft)

Herzlichen Dank an die vielen Sponsoren

(Cadolzburg) Am Samstag den 22.07. fand der traditionelle KFZ-Klinik-Cup der E2- und E3- Jugend des TSV Cadolzburg statt.  Bei besten äußeren Bedingungen traten 12 Mannschaften in 2 parallelen Turnieren an und boten tollen, teils hochklassigen Fußball. Es gab eine große Tombola zu Gunsten der beiden Jugendmannschaften, bei der diesmal sogar ein Rundflug,  gestiftet vom Gasthaus "Zum grünen Tal"  in Seckendorf,  zu gewinnen war.  Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an ALLE Sponsoren,  die uns mit ihren Sachspenden unterstützt haben.  Unser besonderer Dank gilt natürlich der KFZ -Klinik,  die dieses Jahr, statt Pokalen,  den jungen Kickern coole T-shirts spendierte. Ganz herzlichen Dank auch an Lothar und Ines Pelger von der Schloss Apotheke, die es der E-Jugend ermöglichten, in nagelneuen Trikots anzutreten. Bedanken möchten wir uns natürlich auch bei allen Eltern und Großeltern die uns so tatkräftig unterstützt haben. (Jörg und Sabine Krusche)

Anzeigen