Die Drei von der Brandstelle – Endzeitszenario zum Totlachen

„Die Drei von der Brandstelle“, hier wird mit Vorsatz gezündelt und Brand gestiftet. Unter der Regie von Katja Kendler lässt der Schriftsteller Ewald Arenz mit Lisa Sophie Kusz, Helwig Arenz und Jürgen Heimüller boshafte, heitere und absurde literarische Funken sprühen. Ein ausgesprochen böses Programm, bei dem die vier apokalyptischen Vorreiter Literatur, Musik, Gesang, Schauspiel - kurz: einfach alles - nutzen, um dem Publikum die Tränen vor Lachen oder vor Trauer über die Aktualität der absurden und irrwitzigen Szenen in die Augen schießen zu lassen. „Um es vorauszuschicken: Ewald Arenz kann mehr als ‚Meine kleine Welt‘. ‚Die Drei von der Brandstelle‘, das sind Texte, Lieder und Szenen aus seiner Feder, die der Zuhörer fast überrascht als herrlich überzeichnete Groteske wahrnimmt, die die Absurdität der Wirklichkeit abbildet und dabei genau die richtige Mischung zwischen vermeintlicher Despektierlichkeit und Komik trifft. Cadolzburg, Bauhofscheune, 2. Februar 2018, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Kartenverkauf über Reservix und vor Ort im Roten Haus. Eintritt: 18,00 €, zzgl. 1,80 € VVK-Gebühr.

Die Eintracht ehrte treue Mitglieder

(Deberndorf) Wie auch bereits in den letzten Jahren, fanden im Rahmen der besinnlichen Weihnachtsfeier des GV Eintracht Deberndorf, auch Ehrungen langjähriger aktiver und passiver Mitglieder statt. In ihrer herzlichen Begrüßung der Sängerinnen, Sänger, Vereinsmitglieder und Gäste konnte zweite Vorsitzende Irmgard Steger neben Chorleiterin Doris Habermann auch den Vorsitzenden der Sängergruppe Biberttal/Cadolzburg, Erwin Nassauer, willkommen heißen. Ein abwechslungsreiches Programm, mit verschiedenen Liedvorträgen, gemeinsamen Liedern, einem lustigen Theaterstück und einer reich bestückten Tombola sorgte dafür, dass die Besucher für ein paar Stunden den Alltag vergessen konnten. Frau Steger übermittelte auch die herzlichsten Grüße vom 1. Vorstand Reiner Lang, der mit seinen Angehörigen in England die Weihnachten feierte. Auch dieses Jahr verwöhnte Chorleiterin Doris Habermann die Besucher mit ihren selbst gebacken leckeren Plätzchen, denen man schon von weitem ansah, dass sie mit Freude und viel Liebe gebacken wurden. Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger aktiver und passiver Mitglieder. Den Ehrungsakt begann Frau Steger mit dem langjährigen passiven Mitglied August Hirneiß, der dem Gesangverein nun bereits 40 Jahre die Treue hält. Leider konnte er nicht anwesend sein, da er sich auch auf dem Weihnachtstrip in England befand.

Weiterlesen ...

Weihnachtsfeier im Vorleseclub

(Cadolzburg) Mitte Dezember hatten wir einen besonderen Vorleser in der Cadolzburger Bücherei: unser Bürgermeister Herr Obst besuchte den Vorleseclub. Unsere Vorlesekids sprachen mit ihm über Weihnachten und Wunschzettel, anschließend wurden Bilderbücher vorgelesen und auch noch ein paar Lieder zusammen gesungen! Vor dem Nachhausegehen bekam jedes Kind eine kleine Überraschung. An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei der Firma Riegelein für ihre süße Spende. Wir freuen uns sehr über die vielen Besucher, und dass es auch dieses Jahr wieder geklappt hat! (Ihr Cadolzburger Büchereiteam)

Die Wiesentaler spielten bei der Diakonie

(Cadolzburg) Am Sonntag, den 17. Dezember, hatte die Theatergruppe Wiesentaler ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für die Bewohner der Pflegeeinrichtungen am Horneberspark: Die Vorständin Hildegard Besendörfer hatte auch in diesem Jahr wieder eine kostenfreie Aufführung des Weihnachtsstücks organisiert! Die fünf Spieler begeisterten mit dem sehr lustigen, turbulenten Stück „Eine tolle Bescherung“. Die Bewohner freuen sich schon jetzt auf das neue Stück in 2018! Übrigens: An den ersten beiden März-Wochenenden spielen die Wiesentaler den 3-Akter „Pension Hollywood“ im Saalbau List – Platzkarten können schon jetzt unter 09103/8523 reserviert werden!

Nisha - Das neue Musical der Burgfestspiele

Nach den großen Erfolgen mit dem Musical „Mademoiselle Marie“, stürzen sich die Cadolzburger Burgfestspiele 2018 in ein neues Abenteuer. Das aktuelle Stück „Nisha“ (Text: F. Stiegler, Musik: M. Lange) steht im Sommer 2018 auf dem Spielplan. Premiere ist am 21.06.2018, gespielt wird bis Anfang  August. Auch in dieser Saison wird der Burgvorhof wieder zum Musicalspielort umfunktioniert. Die wunderschöne Burgsilhouette sorgt für ein unvergessliches Ambiente. Das brandneue Musical verpackt topaktuelle und kritische Themen in gewohnt unterhaltsamer Weise. Musikalisch bewegt sich „Nisha“ zwischen Weltmusik, Rock-Pop und großen Filmmusik-Orchesterwerken, eingespielt von den Nürnberger Symphonikern. Die Regie hat wieder Jan Burdinski übernommen und die fantastischen Choreographien stammen von Kathleen Bengs.
„Nishas“ Kurzbeschreibung: Während  die Rallyefahrer ihre Karossen über die heißen Piste jagen und die rotierenden Räder den Staub der Steppe auf die ausgedörrten Palmölpflanzen verteilen, durchsucht das junge Mädchen Nisha die Hinterlassenschaften der westlichen Besucher auf einer Mülldeponie. Die Bilder der Comichefte faszinieren sie. Nisha blättert in Zeitschriften, schließlich findet sie Tolstoj’s „Anna Karenina.“ Begeistert von der Welt der Buchstaben, bringt sie sich das Lesen bei und erkennt, dass Bücher nicht nur unterhalten, sondern auch bilden und dass Bildung unerlässlich ist, damit sich die Menschen in ihrer Heimat wieder auf das besinnen, was das Leben fernab jeder falschen Ideologie lebenswert macht.

Weiterlesen ...

Weihnachtsferien in den Büchereien

Die Bücherei Cadolzburg bleibt vom 21.12.2017 bis einschließlich 04.01.2018 geschlossen. Die Bücherei Wachendorf bleibt vom 22.12.2017 bis einschließlich 29.01.2017 geschlossen. Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern frohe Festtage und ein gesundes neues Jahr. (Ihre Büchereiteams in Cadolzburg und Wachendorf)

Anzeigen