Literaturzirkel trifft sich wieder

Am Donnerstag 4. Mai trifft sich der Literaturzirkel wieder um 17.00 Uhr in der Gemeindebücherei Cadolzburg. Wir lesen einen Text von Thomas Mann und sprechen darüber. Kurz wird auch auf die Schriftstellerfamilie Mann eingegangen. Bis zu unserem Treffen am 8. Juni lesen wir den Roman „Agnes“ von Peter Stamm, den wir dann besprechen möchten. Über die weiteren Treffen und Themen informieren wir Sie im Schaukasten an der Haffnersgartenscheune und den Gemeindebüchereien sowie auf unserer Internetseite, damit Sie jederzeit neu dazukommen können oder auch nur einmalig, wenn Sie am Thema interessiert sind. Der Literaturzirkel ist ein Angebot für Literatur- und Leseinteressierte. Unter dem Motto „Fitness für Geist und Körper – Angebote für Junggebliebene“ möchte der Seniorenbeirat jüngeren Seniorinnen und Senioren und solchen, die sich noch jung fühlen, die Möglichkeit geben, aktiv ihre Freizeit in Cadolzburg zu gestalten. In verschiedenen Interessengruppen kann man Gleichgesinnte treffen, sich austauschen oder etwas unternehmen, denn gemeinsam macht es einfach mehr Spaß. Im Mai trifft sich erstmalig die Wandergruppe für Wanderungen um Cadolzburg. Weitere Angebote sind angedacht.

Frühjahrskonzert der Musikkapelle

(Cadolzburg) In diesem Jahr war alles anders. Neuer Ort, andere Zeit, aber das hielt die vielen Besucher nicht ab, den Abend am 1.April in der Schulturnhalle das traditionelle Frühjahrskonzert der Musikkapelle zu genießen. Das große Blasorchester wurde durch das Jugendorchester verstärkt. Unter der Leitung von Andreas Doßler, begann es mit einem zünftigen Marsch von Rudi Fischer, in dem „Die Sonne aufging“. Es folgten bekannte Melodien von Jacques Offenbach und ihnen schloss sich ein „Tscherkessentanz“ an, bei dem die Musiker sogar singen durften. Eine schöne abwechslungsreiche Komposition. Weiter ging es mit zwei Filmmelodien:„Fluch der Karibik“ und der Agentenserie: „Kobra übernehmen Sie“. Nach dem bekannten „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber gab es ein sehr schwungvolles südamerikanisches Stück: La Cucaracha“, das von einigen Musikern gekonnt mit Rhythmusinstrumenten begleitet wurde. In der Pause konnte man sich mit Getränken und sehr appetitlich belegten Broten die Zeit vertreiben und danach begeisterte Matthias Lange mit seiner „Big Band“ das Publikum. Als Gast präsentierte er die Sängerin Anja Stuber aus Cadolzburg, die mit ihrer ausdrucksvollen Stimme den Melodien der Band ein besonderes Flair verlieh. Im zweiten Teil des Programms erfreuten Haupt- und Jugendorchester mit fünf abwechslungsreichen Stücken die Zuhörer. Bei der Komposition „ Von Freund zu Freund“ von Martin Scharnagl zeigten die beiden Solistinnen Magdalena Wager und Veronika Hauschild ihr Können. Das letzte Stück trug den passenden Titel: „ Thank You For The Musik“. Peter Hauschild hatte wieder humorvoll mit etlichen Witzchen und lustgen Einfällen durch das Programm geführt und die Namen derer, die in diesem Jahr für ihre lange Zugehörigkeit geehrt wurden, genannt. Es sind: Martin Zappe 10 Jahre, Max Krauß und Steffen Kocher 30 Jahre sowie Hermann und Jürgen Fischer 40 Jahre. Kompliment! Zu diesem sehr gelungenen Konzert hatte die Gärtnerei Eder für Blumenschmuck gesorgt und die Sparkasse trug zum Druck der Programme bei. Und was wurde nun wohl zum endgültigen Abschluss gespielt? Natürlich, „Cadolzburg, du mein lieb Heimatland...“,vom Publikum und einigen Musikern voller „Inbrunst“ mitgesungen. Der folgende große Schlussapplaus war wohlverdient und zeigte allen Beteiligten, dass dieses Konzert wieder einmal ein voller Erfolg war! (UE)

Wer erbt Rosinas Vermögen?

(Cadolzburg) An fünf Abenden standen die Steinbacher „Wiesentaler“ im Gasthaus List mit ihrem neuen Stück auf der Bühne. Der Bauernschwank in drei Akten von Manfred Bogner trug den Titel: „Rosinas letzter Wille“. Regie führte erstmals Lothar Schrems. Franz, Schorsch und Willi, drei eingefleischte Junggesellen und begeisterte Kartenspieler, sind seit ihrer Schulzeit befreundet. Alle waren in Rosina verliebt, die sich jedoch für keinen von ihnen entscheiden konnte und aus dem Dorf in die Stadt zog. Jahrzehnte später werden die Männer von einer Notarin und ihrem Sekretär besucht, die ihnen mitteilen, dass Rosina gestorben ist und sie in ihrem Testament bedacht hat. Die Drei sollen ein einwöchiges „Karteltunier“ abhalten und wer als Sieger hervorgeht, wird das Vermögen erben. Diese Ankündigung sorgt für große Aufregung. Dazu quartieren sich noch drei reizvolle Frauen im Dorfgasthof ein, die alle Verführungskünste anwenden, um den Freunden den Kopf zu verdrehen.

Weiterlesen ...

KirchenKrimi Festival 2017

Fränkische Krimiautoren lesen an geweihten Orten. Am Freitag, den 12.05.2017 sind Johannes Wilkes und Tessa Korber zu Gast in der Johannes-Kirche in Zautendorf. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr.

Die mörderische Unterhaltung im Landkreis Fürth geht weiter: Nach dem BierKrimi-Festival im vergangenen Jahr dreht sich beim KirchenKrimiFestival in diesem Jahr alles um Verbrechen im Zeichen des Kreuzes - passend zum 500. Jahrestag der Reformation. Den Besuchern wird die einmalige Möglichkeit geboten, spannende Krimigeschichten an einzigartigen Schauplätzen im Landkreis Fürth zu hören und den Geheimnissen geweihter Orte auf die Spur zu kommen. Die Karten kosten 12 Euro (ermäßigt 10 Euro) und sind ab jetzt unter www.reservix.de sowie an fünf weiteren Verkaufsstellen (Touristinfo Zirndorf, Buchshop ars Vivendi, Lotto Schuh Roßtal, im Kaufhaus Freund Wilhermsdorf und im Kulturhof Langenzenn) und an der Abendkasse erhältlich.

Kunst im Rathaus

Im Rahmen unserer Reihe „Kunst im Rathaus“ wird am 24. April 2017 um 18 Uhr die Ausstellung der Künstlerin Ana Ghibauer feierlich im Rathaus Cadolzburg  eröffnet.

Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit der Malerei, arbeitet dabei mit Aquarell, Acryl und Pigmenten, experimentiert aber gerne auch mit verschiedensten neuen Techniken.  So entdeckte sie kürzlich die Resin-Technik (Harzmalerei) für sich. Als Künstlerin aus dem Landkreis, Mitglied der Künstlergruppe KUM und des Kunstvereins Erlangen e.V.  hat sie an vielen Ausstellungen teilgenommen. Im Mai 2016 beim „Tag der schönen Künste“ in der Akademie Faber-Castell in Stein gewann ihr Bild „Die Galaktische Blüte“ den Publikums-Preis als schönstes von insgesamt 120 Kunstwerken. Die Ausstellung kann in der Zeit vom 24.04. bis 31.07.2017 im Rathaus in Cadolzburg  (Mo. - Fr. von  8 - 12 Uhr,  Mo. – Mi. von 14 bis 16.30 Uhr und am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr) besichtigt werden. Zur Vernissage am 24.04.2017 um 18 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Irrsinn & Idyll. Ein Konzertkabarett.

(Cadolzburg)16. März 2017. An diesem Donnerstagabend bebte die ausverkaufte Bauhofscheune unter den rasanten Melodien und den teils ziemlich schrägen Rhythmen von Gankino Circus: Das 4-Mann-Show-Orchester aus Dietenhofen sang, tanzte, lachte und musizierte sich durch den Abend mit launigem kabarettistischen Spektakel frei nach dem Motto: "Irrsinn & Idyll". Der in schönstem Fränkisch Geschichten erzählende Gitarrist Ralf Wieland führte durch das aberwitzige Programm mitten hinein in die Dorfidylle Dietenhofens. Begleitet wurde er vom Meister an der fränkischen Rahmentrommel und am Akkordeon Maximilian Eder (aus der Dynastie der Eders), vom exzentrischen Arztsohn Dr. Simon Schorndanner Junior an Saxophon und Klarinette und von dem genialen Percussionisten Johannes Sens, der es schafft, sich während er sein Schlagzeug in wildestem Tempo passend zum Rhytmus der Musik weiterspielt, ein Mal komplett umzuziehen (– und dem deshalb besonders die Frauenherzen zufliegen). Gankino Circus bot dem begeisterten Publikum einen energiegeladenen, launigen Live-Auftritt mit Extrazugabe. Ein Hochgenuss: kurios, unterhaltsam und virtuos! (Karin Roth, Kulturbauhof Cadolzburg)

Anzeigen