Neuer Roman von Thomas Spyra

Der Bad Windsheimer Autor Thomas Spyra stellt seinen neuen Roman vor. Nach seinem erfolgreichen Erstling: „Des Meisters Bartel verlorener Ring“ ist dies seine zweite Geschichte, die auch in Windsheim spielt. Auf fast 400 Seiten wird eine abenteuerliche Reise durch ein Europa im 18. Jahrhundert geschildert. Thomas Spyra nimmt uns auf diese spannende Reise mit. Die Lesung findet statt am 7.12.2017 um 19:00 Uhr in der Bücherei Cadolzburg am Rathaushausplatz, Rathausplatz 1 90556 Cadolzburg. Eintritt frei, Spenden erbeten.

 

Ausstellung über den Motorradclub eröffnet

(Cadolzburg) Ende Oktober wurde im Historischen Museum Cadolzburg die Sonderausstellung über die 40-jährige Vereinsgeschichte des Motorradclubs Cadolzburg e.V. , die im Sommer dieses Jahres gefeiert werden konnte, eröffnet. Zahlreiche Biker des Vereins fanden sich am Historischen Museum Cadolzburg ein. Zuvor nutzten sie die Gelegenheit, die letzten Kilometer in der abgelaufenen Saison zu fahren, bevor es schon wieder in die Winterpause geht. Erster Bürgermeiste Bernd Obst eröffnete offiziell die Ausstellung und begrüßte besonders das neue Konzept des Museums, dass sich Vereine auf diese Art und Weise dem Publikum präsentieren können. Die Ausstellung zeigt eine Vielzahl von Exponaten rund um die Entstehung des Vereins und auch über das aktuelle Vereinsgeschehen. Mit hohem Aufwand und viel Liebe zum Detail wurden alle Ausstellungsstücke von der Leiterin des Historischen Museums, Frau Nina Daebel, zusammen mit dem ehrenamtlichen Kurator Josch Reuter und mit Unterstützung durch die Vereinsmitglieder zusammengetragen. Jedes Mitglied war angehalten, nach verborgenen „Schätzen“ aus der Vergangenheit zu suchen und diese zur Verfügung zu stellen. Auf Grund der Vielzahl der interessierten Besucher am Eröffnungstag, ist davon auszugehen, die Idee in die richtige Richtung gebracht zu haben. Die Sonderausstellung über den Motorradclub Cadolzburg e.V.  ist noch bis Ende Januar 2018 geöffnet. Das Museum hat von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Über Ihr gezeigtes Interesse an unserem Verein bedanken wir uns im Voraus.( Die Vorstandschaft des MCC)
Information für alle Vereinsmitglieder: Die diesjährige Weihnachtsfeier findet im Lokal „Dies & Das“ in Cadolzburg, am Samstag, 9. Dezember 2017 statt. Beginn ist ab 18.00 Uhr. Für eine bessere Organisation liegt im Vereinsheim eine Liste für die Essensbestellung aus. Wir möchten Euch bitten, bis zum 30. November 2017 die Essenswünsche dort einzutragen. Vielen Dank.(Die Vorstandschaft des MCC)

Einfach nur Blond - ein Musical

Haben Sie bereits ein Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten? Nein? Dann haben wir vielleicht das Passende für Sie! Die STS Large Wachendorf präsentiert das Musical „Einfach nur Blond“ vom 8. –11. März 2018 in der Paul-Metz-Halle Zirndorf. Worum es geht? Elle Woods lebt im sonnigen L.A., ist wohlhabend, Vorsitzende einer Studentenverbindung und erwartet einen Heiratsantrag ihres Freundes Warner. Alles ist perfekt. Doch stattdessen verlässt ihr Freund sie, weil sie nicht zu seinem neuen Leben in Harvard passt, wo er Jura studieren will. Das lässt Elle nicht auf sich sitzen. Sie macht das Unmögliche möglich und ergattert ebenfalls einen Studienplatz in Harvard. Durch ihre schrillen Outfits, ihren überdrehten Charakter und ihre unbeschwerte Art in den Tag hinein zu leben mischt sie dort erst einmal alles auf und macht sich nicht nur Freunde. Doch vielleicht steckt mehr in ihr als nur eine Freundin und „Blond“ zu sein. Lassen Sie sich von uns mit diesem turbulenten, spannenden und lustigen Musical in die pinke, juristische Welt von Elle Woods entführen. Der Kartenverkauf läuft bereits. Sie erhalten Ihre Karten unter Tel. 09103-1862 oder auch online über die Internetseite www.sts-large.de. Hier finden Sie auch weitere Infos zum Musical. Die Karten kosten für Erwachsene 16 –20 €, für Schüler/Azubis/Studenten 8 –10 €, je nach Platzkategorie. (Sport Tanz Show STS Large e.V.)

Emma und der Weihnachtsmann im Herz

Am Donnerstag, den 30.11. um 15.00 Uhr findet im Juz Herz, Brunnenstr. 3, einen Kindertheatervorstellung des Figurentheater Pantaleon mit dem Titel „Emma und der Weihnachtsmann“ statt.  Ausgerechnet an Weihnachten passiert es: Theobald, den Weihnachtsmann von Wolke Nr. 47, drückt der Schuh, die nagelneuen Stiefel quälen ihn bei jedem Schritt, doch es hilft nichts, er muss sich auf den Weg machen, um seine Geschenke zu verteilen. Und dann noch das: Der Ballon, mit dem er auf die Erde fliegt, ist noch ziemlich jung und ungestüm und setzt ihn an der falschen Stelle ab, nämlich genau beim Haus von Schustermeister Anton und seiner Tochter Emma. Auch Meister Anton “drückt der Schuh”. Er hat kaum Kunden, denn handgemachte oder reparierte Schuhe sind nicht mehr gefragt. Dabei kennt sich keiner so gut mit Schuhen aus wie er. Doch statt eines schönen Weihnachtsbaums mit netten Geschenken haben Emma und ihr Vater nichts als Schulden. Sollte es vielleicht doch ein glücklicher Zufall sein, dass der Weihnachtsmann von Wolke Nr. 47 hier gelandet ist? Das Stück ist für Kinder ab 4 Jahren. Wie immer handelt es sich dabei um eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Fürth.

Kinobustermine

Der Kinobus fährt an folgenden Tagen: 30.11.17, 7.12.17, 14.12.17, 11.01.18, 25.01.18, 08.02.18, 22.02.18, 08.03.18, 22.03.18, 05.04.18 (Osterferien) und 19.04.18. Abfahrt ist in  Seukendorf am Dorfplatz um 15.15 Uhr, in Hiltmannsdorf beim Schinkenwirt um 15.20 Uhr in Cadolzburg an der Schule um 15.35 Uhr, in Cadolzburg am Rathaus um 15.40 Uhr, in Steinbach an der Bushaltestelle um 15.45 Uhr, in Ammerndorf am Rathaus um 15.50 Uhr. Ankunft in Großhabersdorf ist um ca. 16.00 Uhr. Viel Spaß beim Kinobus wünschen die Gemeinden Seukendorf, Cadolzburg und Ammerndorf, sowie Alexander Brülls und das Großhabersdorf Kino (Lichtspiele Kino zum Wohlfühlen).

Krimilesung mit Sören Prescher

(Wachendorf) Freitagabend war mal wieder „Crime Time“ in der Bücherei Wachendorf. Der Autor Sören Prescher las aus seinen Romanen „Raststopp“ und „Klosterkeller“ und das Publikum lauschte mit Spannung und Interesse. Bei einem Glas Wein in der Pause durfte dann mit Herrn Prescher gefachsimpelt werden. Wir bedanken uns bei dem Autor und bei unseren Lesern für den schönen Abend.(Büchereiteam Wachendorf)

Anzeigen