Lesehund Ben in der Bücherei

Unter dem Motto „Lies mit Ben“ starten wir eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Lese-Therapie-Hund Ben. Der speziell ausgebildete Lese-Hund kommt mit seiner Besitzerin (Päd. Fachkraft) zu uns in die Bücherei. Dieses Lesetraining ist vor allem für Grundschüler geeignet welche eine Leseschwäche oder Angst vor dem Vorlesen haben. Das Kind liest dem Hund vor, der geduldig zuhört, nicht unterbricht und keinerlei Kritik übt. Ängste und Hemmungen werden dadurch abgebaut. Außerdem macht es großen Spaß! Da diese Veranstaltung in einer kleinen Gruppe durchgeführt werden soll (max. 5-6 Kinder), ist es unbedingt erforderlich das Kind vorher anzumelden. Liste liegt in der Bücherei aus. Der erste Termin dieser Reihe „Lies mit Ben“ ist am Freitag den 23. Februar 2018 um 15.30 Uhr in der Bücherei Wachendorf. Die nächsten Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben. Wir hoffen, dass unser Angebot Interesse findet und freuen uns auf viele Mädchen und Jungs und natürlich auf „Ben“!                   (Büchereiteam Wachendorf)

Singbegeisterte Mitbürger gesucht

(Cadolzburg) Die Sing- und Musikschule Südlicher Landkreis Fürth möchte unter dem Motto: „pop4voices“ in Cadolzburg einen Weltmusikchor für jung gebliebene Erwachsene aus der Region gründen. Der Hintergrund dieser musikalischen Aktion ist die Auflösung der beiden Chöre „Waldfreunde Wachendorf“ und der „Liedertafel Cadolzburg“. Da es neben dem „Gesangverein Eintracht Deberndorf“, dem „Chor der Burgfestspiele Cadolzburg“ und den beiden Kirchenchören im Markt keine weiteren Chöre mehr gibt, möchte die Musikschule diese Lücke durch die Gründung eines Musikschulchores mit dem Namen „pop4voices“ schließen. Die Leitung übernimmt dabei Schulleiter Herr Rainer Grasser. Die angesprochene Zielgruppe sind jung gebliebene Erwachsene, die Spaß an „Rock, Pop und Evergreens“ in der universellen Sprache der Musik haben. Die Proben finden während der Schulzeit immer mittwochs von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr statt. Die Kosten belaufen sich auf 5,00 €/Monat, also 60 €/Jahr. Ein erstes Kennenlernen, mit anschließender konzeptioneller Ausrichtung, findet am Mittwoch, den 21. Februar 2018 ab 19 Uhr in der „Alten Villa“ Cadolzburg, Schulstraße 2 (gleich neben dem Rathaus), statt. Herr Grasser lädt dazu alle sing- und musikfreudigen Bürger herzlich ein und würde sich über eine rege Beteiligung sehr freuen. (EB)

Einladung zum Kinoabend

Der Deutsch-Französische Freundschaftskreis (DFF) Cadolzburg lädt am Samstag, den 3. März 2018 um 19 Uhr zum Kinoabend ein. Der Film „Der Wein und der Wind“ spielt auf einem Weingut im Burgund. Drei Geschwister erben den väterlichen Besitz, der kurz vor dem Bankrott steht. Was tun? Verkaufen oder weiterführen? Wie lassen sich traditioneller Weinbau und wirtschaftliche Interessen in Einklang bringen? Die Geschwister haben unterschiedliche Auffassungen und Zukunftspläne, zumal der älteste Sohn seiner Heimat schon lange den Rücken gekehrt hat. Der Regisseur Cédric Klapisch filmte über ein Jahr lang in den Weinbergen. Herausgekommen ist eine Hommage an die Winzerkunst und an eine wunderschöne Kulturlandschaft. Die Geschichte ist voller Wärme und Lebensweisheit. Dazu passen ein guter Tropfen Rotwein und ein Spezialitätenteller ganz hervorragend. Der Deutsch-Französische Freundschaftskreis Cadolzburg präsentiert den Film in deutscher Sprache (FSK 0). Die Veranstaltung findet im Evangelischen Gemeindehaus in der Greimersdorfer Str. 15 in Cadolzburg statt. Der Eintritt ist frei.(Birgit Mauroner für den DFF Cadolzburg e.V.)

Die Drei von der Brandstelle – Endzeitszenario zum Totlachen

„Die Drei von der Brandstelle“, hier wird mit Vorsatz gezündelt und Brand gestiftet. Unter der Regie von Katja Kendler lässt der Schriftsteller Ewald Arenz mit Lisa Sophie Kusz, Helwig Arenz und Jürgen Heimüller boshafte, heitere und absurde literarische Funken sprühen. Ein ausgesprochen böses Programm, bei dem die vier apokalyptischen Vorreiter Literatur, Musik, Gesang, Schauspiel - kurz: einfach alles - nutzen, um dem Publikum die Tränen vor Lachen oder vor Trauer über die Aktualität der absurden und irrwitzigen Szenen in die Augen schießen zu lassen. „Um es vorauszuschicken: Ewald Arenz kann mehr als ‚Meine kleine Welt‘. ‚Die Drei von der Brandstelle‘, das sind Texte, Lieder und Szenen aus seiner Feder, die der Zuhörer fast überrascht als herrlich überzeichnete Groteske wahrnimmt, die die Absurdität der Wirklichkeit abbildet und dabei genau die richtige Mischung zwischen vermeintlicher Despektierlichkeit und Komik trifft. Cadolzburg, Bauhofscheune, 2. Februar 2018, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Kartenverkauf über Reservix und vor Ort im Roten Haus. Eintritt: 18,00 €, zzgl. 1,80 € VVK-Gebühr.

Die Eintracht ehrte treue Mitglieder

(Deberndorf) Wie auch bereits in den letzten Jahren, fanden im Rahmen der besinnlichen Weihnachtsfeier des GV Eintracht Deberndorf, auch Ehrungen langjähriger aktiver und passiver Mitglieder statt. In ihrer herzlichen Begrüßung der Sängerinnen, Sänger, Vereinsmitglieder und Gäste konnte zweite Vorsitzende Irmgard Steger neben Chorleiterin Doris Habermann auch den Vorsitzenden der Sängergruppe Biberttal/Cadolzburg, Erwin Nassauer, willkommen heißen. Ein abwechslungsreiches Programm, mit verschiedenen Liedvorträgen, gemeinsamen Liedern, einem lustigen Theaterstück und einer reich bestückten Tombola sorgte dafür, dass die Besucher für ein paar Stunden den Alltag vergessen konnten. Frau Steger übermittelte auch die herzlichsten Grüße vom 1. Vorstand Reiner Lang, der mit seinen Angehörigen in England die Weihnachten feierte. Auch dieses Jahr verwöhnte Chorleiterin Doris Habermann die Besucher mit ihren selbst gebacken leckeren Plätzchen, denen man schon von weitem ansah, dass sie mit Freude und viel Liebe gebacken wurden. Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger aktiver und passiver Mitglieder. Den Ehrungsakt begann Frau Steger mit dem langjährigen passiven Mitglied August Hirneiß, der dem Gesangverein nun bereits 40 Jahre die Treue hält. Leider konnte er nicht anwesend sein, da er sich auch auf dem Weihnachtstrip in England befand.

Weiterlesen ...

Weihnachtsfeier im Vorleseclub

(Cadolzburg) Mitte Dezember hatten wir einen besonderen Vorleser in der Cadolzburger Bücherei: unser Bürgermeister Herr Obst besuchte den Vorleseclub. Unsere Vorlesekids sprachen mit ihm über Weihnachten und Wunschzettel, anschließend wurden Bilderbücher vorgelesen und auch noch ein paar Lieder zusammen gesungen! Vor dem Nachhausegehen bekam jedes Kind eine kleine Überraschung. An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei der Firma Riegelein für ihre süße Spende. Wir freuen uns sehr über die vielen Besucher, und dass es auch dieses Jahr wieder geklappt hat! (Ihr Cadolzburger Büchereiteam)

Anzeigen