Die Kripo in der Tagespflege

(Cadolzburg) Am 26. Oktober konnten wir im Rahmen unserer unterschiedlichen Aktionstage Herrn Kriminalhauptkommissar Thomas Angermeyer von der Kriminalpolizei Fürth begrüßen.  Zum Thema „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ gab er unseren Gästen sowie einigen Besuchern, auch von den benachbarten WGs, nützliche Tipps zur Prävention. Herr Angermeyer stellte umfassend die Tätigkeitsfelder der verschiedenen Kommissariate der Dienststelle in der Kapellenstraße in Fürth vor. Zum Thema Einbruchsschutz konnte er hilfreiche Tipps geben. In der Hauptsache: Einbrecher kommen im seltensten Fall über die Haustüre, meistens über die Terrassentüre, da diese fast immer leicht zu öffnen und schlecht einsehbar sind. Auch deshalb sollten beim Verlassen der Wohnung Türen und Fenster fest verschlossen werden. Das Hauptaugenmerk richtete er auf Trickdiebe oder Trickbetrüger. Häufig werden vor allem ältere, alleinlebende Menschen Opfer von Trickdiebstählen. Grundsätzliche Hilfsbereitschaft und Pflichtbewusstsein der älteren Generation werden von Betrügern mit immer wieder neuen Maschen schamlos ausgenutzt. Beispielsweise bieten angebliche Firmen Dienstleistungen zu völlig überhöhten Preisen an. Nach erfolgter Zahlung wird oft schlechte oder gar keine Leistung erbracht. Deshalb gilt: zweifelhafte Zahlungen auf jeden Fall verweigern. ‚Falsche Polizisten oder echte Betrüger‘ verschaffen sich unter einem Vorwand, z. B. „Bitte um ein Glas Wasser“ Zutritt zur Wohnung. Meist schleicht hinterrücks eine zweite Person in die Wohnung. Während die erste ein geschicktes Ablenkungsmanöver startet, durchwühlt die andere die Schränke. Bargeld und Goldschmuck sind begehrte Beute der Trickdiebe.

Weiterlesen ...

Spendenfreudiger Stammtisch

(Cadolzburg) Bereits zum dritten Mal überreichte eine Abordnung des Stammtisches Deberndorfer Schlossgeister der Leiterin des örtlichen Kindergarten „Pfiffikus“, Frau Liane Liebscher, eine Spende, die sie anlässlich ihrer Grillaktion am Deberndorfer Kirchweihsamstag erwirtschaftet hatten. Sprecher Friedrich Morgner übergab gemeinsam mit seinen Stammtischfreunden Anton Frank, Manfred Obergruber und Horst Waldenburger an die Kindergartenleiterin Liane Liebscher den stolzen Betrag von 400,00 Euro. Er erläuterte kurz die Herkunft des Geldbetrages. Wie auch schon in den beiden letzten Jahren, hatte das Stammtischteam die Zeit des Baumaufstellens auf der heimischen Kirchweih genutzt, um leckere Bratwürste zu brutzeln. Diese wurden dann mit Semmeln oder Sauerkraut für eine freiwillige Spende an die hungrigen Kirchweihbesucher abgegeben und damit der Betrag von 400 Euro erwirtschaftet. Frau Liebscher war hocherfreut über den höchst willkommenen Geldsegen und bedankte sich im Auftrag ihrer Mitarbeiterinnen im Beisein der „Frosch-Gruppe“ recht herzlich dafür. Man kann zum Wohle des Kindergartens nur hoffen, dass der Spruch „Alle guten Dinge sind Drei“ dieses Mal nicht zutrifft und an den nächsten Deberndorfer Kirchweihen auch wieder eine deftige „Bratwurstspende“ erzielt werden kann. (EB)

Erntedank im Kindergarten

(Cadolzburg) Am Montag, 02. Oktober, feierte der ev. Kindergarten „Zur heiligen Heid“  das Erntedankfest in der Marktgrafenkirche. Zuvor erarbeiteten wir in den Gruppen verschiedene Obst- und Gemüsesorten. Die Kinder brachten jeder eine Frucht mit und legten diese in ihrer Gruppe in einen großen Korb, der zum Gottesdienst mitgenommen wurde. Herr Pfarrer Büttner erzählte uns, anhand von Worten aus der Bibel, von der Wichtigkeit der Sonne, des Regens und der Erde, die die Früchte zum Wachsen brauchen. Auch am reich geschmückten Erntedankaltar, an dem die Kinder verschiedene Obst- und Gemüsesorten entdeckten, wurde es deutlich, wie gut es wir haben und dass wir Gott dafür dankbar sein können. Mit verschiedenen Liedern, Gebeten und einem Erntetanz, brachten wir unseren Dank zum Ausdruck und hatten dabei große Freude. Gemeinsam mit den Erzieherinnen trugen die Kinder, die Erntekörbe zum geschmückten Altar, um mit anderen Menschen zu teilen. Die Gaben kommen der Bahnhofsmission zugute.(Dora Ehrmann für die Kita „Zur heiligen Heid“)

Kalender der Nepalhilfe für 2018

Ab sofort ist der neue Kalender der „Nepalhilfe im kleinen Rahmen“ für das nächste Jahr erhältlich und zwar bei: Manfred Losert, Markgraf- Alexander-Str. 56 90556 Cadolzburg Tel: 09103 - 8156 Fax: 0913 - 713 613 oder bei der Bücherstube, Nürnberger Str. 32 B 90513 Zirndorf, Buchhandlung Edelmann, Fürther Freiheit 2 A 90762 Fürth und bei CAWELA,  Am Farrnbach 21 90556 Cadolzburg. Der Preis für die Kalender beträgt -unverändert- 14,50 Euro inkl. Mehrwertsteuer, zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten 5,50 Euro.

Die zwölf Monatsblätter zeigen wieder landestypische Motive mit enormer Ausstrahlungskraft. Auch das deutsche Profibergsteigerpaar Luis Stitzinger und Alex von Welle stellten aus ihrem reichen Fundus wieder Fotos kostenlos zur Verfügung. Vor allem das spektakuläre Titelfoto zeigt die erhabene Majestät des höchsten Gebirgszuges der Welt. Der Reinerlös aus dem Kalenderverkauf fließt natürlich wieder zu 100 % den gemeinnützigen Vereinszielen zu.

Die Vereinskasse kann insofern eine Auffrischung vertragen, als im Jahr 2017 ca. 400.000 € für den Wiederaufbau der durch das Erdbeben im Jahre 2015 zerstörten Schulen investiert wurden. Nähere Informationen zu unseren Projekten und zu weiteren Themen finden Sie unter www.nepalhilfe-im-kleinen-rahmen.de.

Geschenke mit Herz von der AWO

Wie bereits in den vergangenen Jahren beteiligen wir uns auch diesmal als Sammelstelle für die Aktion „Geschenk mit Herz“. Mädchen und Buben aus armen Regionen in Osteuropa erhalten über soziale Einrichtungen ihr Weihnachtspäckchen. Eine kleine Anzahl der Päckchen bleibt auch in Bayern Ab Montag, 23. Oktober 2017, können die Päckchen bei uns in der Schützenstraße 5, Cadolzburg zu unseren Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 9-17 Uhr, Fr. 9-15 Uhr, abgegeben werden. Vielen Dank an alle fleißigen Spender - da werden sicherlich einige Kinderaugen leuchten! (Irmi Dziemballa, AWO-Kinderhort Cadolzburg)

Einladung zum Kleidermarkt

Kleidermarkt der Gruppe „Baby-Treff“ in der Zenngrundhalle Veitsbronn.Achtung NEU! Listengebühr 1,50 € zu bezahlen bei Abgabe!!! und geänderte Annahmezeiten!!! Es werden je Teilnehmer bis zu 30 Teile gut erhaltener Kinder– und Umstandskleidung,  Babyausstattung und Spielsachen angenommen. Der einbehaltenen Anteil des Erlöses wird, wie immer, wohltätigen Zwecken zugeführt. Annahme: Freitag, 22.09.2017 von 9.00 bis 11.00 Uhr und von 14.30 bis 16.30 Uhr. Verkauf: Freitag,  22.09.2017 von 18.00 bis 20.30 Uhr. Samstag,  23.09.2017 von 9.00 bis 11.00 Uhr. Abholung der Restware und Verkaufserlös: Samstag, 23.09.2017 von 14.00 bis 14.30 Uhr. Rückfragen bei Frau Staffler Tel. 0911-7668439 / Frau Meyer Tel. 0911- 756156

Anzeigen