Neues vom Strickteam – Bildung für Kenia

(Cadolzburg) Im Adventscafé im Gemeindehaus haben wir am ersten Advent 470 € eingenommen und im Weltladen am Marktplatz 120 €.  Dafür danken wir allen ganz herzlich und vor allem den Damen im Frauenkreis, die uns immer einen Platz für die Strickwaren reservieren. Wohin nun mit dem Geld? Nachdem in Kenia der Brunnenbau für einen Tiefbrunnen zur Wasserversorgung im Bungoma-Gebiet in „trockenen Tüchern“ ist, haben sich die fleißigen Nadelkünstlerinnen entschlossen, das Geld an den künftigen Bildungsfond nach Bungoma in Kenia zu geben. Dort gibt es schon mit unserer Unterstützung die Friseur- und Schneiderschule  – doch immer wieder gibt es auch begabte Kinder, die sich das in Kenia übliche Schulgeld  incl. einer Mahlzeit nicht leisten können. Vor allem muss das Schulgeld im Voraus für ein Jahr bezahlt werden, was für die Familien oft unbezahlbar ist. Um diesen Kindern den Schulbesuch dennoch unkompliziert zu ermöglichen, wird der Schul- Fonds gegründet. Denn nur mit Bildung kommen die Menschen aus dem Elend heraus. So haben wir  500 € als unseren Teil zum Grundstock des Bildungsfonds gegeben. Weiterhin sind die Stricksachen im „Walter´s Landmarkt“, im „Lindenhof“  der Familie Paulus und in der Gärtnerei Haas zu erwerben. Falls im Februar der Weltladen noch geöffnet hat, auch noch dort. Die Schließung des Weltladens bedauern wir sehr, waren es doch hauptsächlich die ehrenamtlichen VerkäuferInnen, die uns hier von Anfang an – seit 12 Jahren – unterstützt haben. Wir danken auch hierfür sehr herzlich! (Luise Zempel mit dem Strickteam)

Anzeigen