Ein herzliches Dankeschön dem Posaunenchor

(Cadolzburg) Am 25. Februar wurden beim Gottesdienst in der Cadolzburger Markgrafenkirche, den der Posaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft musikalisch mitgestaltete, mehrere langjährige Mitglieder des Posaunenchors geehrt. Pfarrer Michael Büttner, der den Gottesdienst gestaltete, freute sich sehr, dass auch dieser normale Gottesdienst von den Klängen der Posaunen begleitet wird und dankte den Bläsern ganz herzlich für ihren steten Einsatz. Gegen Ende des Gottesdienstes fand dann die Ehrung einer langjährigen Bläserin und neun langjährigen Bläsern statt. In seiner herzlichen Begrüßung konnte Obmann Hans Brunner auch die Bezirkschorleiter vom Bezirksverband Fürth, Stefan Simon, Martin Weber und Hansfried Meier, wie auch Ersten Bürgermeister Bernd Obst herzlich willkommen heißen. Bei der heutigen Zusammenkunft, so Herr Brunner, steht die Ehrung von verdienten Mitgliedern im Vordergrund. Bläserdienst heißt weiterhin unverändert: Das Wort Gottes mit Instrumenten weiterzugeben, auch wenn es heute mit teilweise anderer Musik wie früher geschieht. 50, 40 oder 25 Jahre aktiv im Posaunenchor bezeichnete er als etwas ganz Besonderes. Die Bläser stehen nicht nur auf dem Papier, sondern sind immer echt aktiv mit dabei. Zwischen 90 bis 100 Einsätze unterschiedlichster Art müssen jährlich gemeistert werden, wobei knapp die Hälfte Übungsstunden darstellen, d.h. zweimal in der Woche ist Posaunenchor. Die Einsätze sind vielfältig. Gottesdienste in der LKG, in der Kirche, Adventsmarkt oder auch bei einem Geburtstag und vieles mehr.

Statt des Wortes „Ehrung“ verwendete er das Wort „Dank“. Dank im Namen des Chors für ihre jahrzehntelangen ehrenamtlichen Dienste die sie erbracht haben. Dank an die Familienangehörige, die dies ja alles mittragen und Dank aber auch an unseren Herrn, der immer die Kraft dazu gibt. Diesen Dank soll hier öffentlich in diesem Gottesdienst zum Ausdruck gebracht werden. Unter dem Beifall der Anwesenden übernahmen, verbunden mit den besten Glückwünschen und einem herzlichen Dankeschön, die anwesenden Bezirkschorleiter die Ehrungen. Als Dank und Anerkennung für ihren langjährigen, treuen Bläserdienst überreichten sie Ehrenurkunden und Ehrennadeln an die zu Ehrenden. Dies waren: Für 50 Jahre Bläserdienst Hermann Zempel (Bezirksobmann) und Ernst Flohr, für 40 Jahre Bläserdienst Karin Hebert, Thomas Hilburger, Kurt Höfler, Thomas Linsenmeyer, Klaus Schober, dem noch zusätzlich für seine 20-jährige Chorleitertätigkeit eine Urkunde überreicht wurde, Robert Schöner, Erwin Schroll und für 25 Jahre Bläserdienst Thomas Zempel. Bürgermeister Bernd Obst drückte zum Abschluss in kurzen Worten seinen herzlichen Dank an den ganzen Posaunenchor, insbesondere an die Geehrten für deren langjährigen und selbstlosen Einsatz aus und überbrachte die Glückwünsche im Namen des Marktes Cadolzburg. Auch Pfarrer Michael Büttner gratulierte ganz herzlich. Mit einem modernen Bläserstück wurde dann dieser besondere Gottesdienst beendet. (EB)

Anzeigen