Die evangelische Jugend stellt sich vor

Das Wort Jugendgruppe ist wahrscheinlich jedem von uns ein Begriff, jeder hat schon mal von den verschiedensten Arten dieser Gruppen gehört - Kindertanzgruppen, Rot- Kreuz-Gruppen, Turngruppen usw. - jeder weiß auch, wie man sich als Mitglied solcher Gruppen verhält, - man kommt pünktlich, man engagiert sich hin und wieder einmal und hat jede Menge Spaß - aber solch eine Gruppe zu leiten, ist dann noch einmal etwas anderes und genau das lernten die zwölf Teilnehmer des Trainee-Kurses kennen, den Standpunkt eines Gruppenleiters. In den insgesamt sieben Treffen lernten wir das kleine 1x1 der Spielpädagogik und bekamen Antworten auf Fragen wie: „Wann sollte ich am besten welches Spiel in meine Gruppenstunde einbauen? Welche Spiele eigenen sich für welche Altersgruppe? Wie schaffe ich es, dass möglichst alle Teilnehmer Spaß haben?“. Natürlich könnte man sich diesen Trainee-Kurs jetzt als langweilige Theorieeinheiten vorstellen, bei denen der „Leiter“ spricht und die Teilnehmer zuhören, aber dank Christian Blank, Nefeli Xiggos und Andreas Dünisch, welche ganz hinter dem Motto „learning by doing“ standen, wurden die abendlichen Treffen schnell ein gern gesehener Termin im Kalender. Jeder Teilnehmer hatte so selbst einmal die Chance, sich als Spielleiter zu versuchen und konnte so feststellen, wo seine Stärken und Schwächen liegen und sich dadurch verbessern, insgesamt stärkte dieser Kurs auch den Zusammenhalt der teilnehmenden Mitarbeiter, denn nichts bringt einen näher zusammen, als gemeinsam zu lachen. Der Abschlusssamstag am 18.11.2017 war für alle das Ende eines wunderbar lehrreichen und lustigen Kurses und wurde mit einer gemeinsamen Pizza und Getränken im Gemeindehaus gefeiert. Viele von uns werden im kommenden Jahr auf diesen Grundlagen aufbauen und die komplette Jugendleitercard (JuLeiCa) machen, wovon unsere Jugendgruppen in und um die Evangelische Jugend Cadolzburg nur profitieren werden können. Sabrina Endres für die Evangelische Jugend Cadolzburg

Anzeigen