Kalender der Nepalhilfe für 2018

Ab sofort ist der neue Kalender der „Nepalhilfe im kleinen Rahmen“ für das nächste Jahr erhältlich und zwar bei: Manfred Losert, Markgraf- Alexander-Str. 56 90556 Cadolzburg Tel: 09103 - 8156 Fax: 0913 - 713 613 oder bei der Bücherstube, Nürnberger Str. 32 B 90513 Zirndorf, Buchhandlung Edelmann, Fürther Freiheit 2 A 90762 Fürth und bei CAWELA,  Am Farrnbach 21 90556 Cadolzburg. Der Preis für die Kalender beträgt -unverändert- 14,50 Euro inkl. Mehrwertsteuer, zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten 5,50 Euro.

Die zwölf Monatsblätter zeigen wieder landestypische Motive mit enormer Ausstrahlungskraft. Auch das deutsche Profibergsteigerpaar Luis Stitzinger und Alex von Welle stellten aus ihrem reichen Fundus wieder Fotos kostenlos zur Verfügung. Vor allem das spektakuläre Titelfoto zeigt die erhabene Majestät des höchsten Gebirgszuges der Welt. Der Reinerlös aus dem Kalenderverkauf fließt natürlich wieder zu 100 % den gemeinnützigen Vereinszielen zu.

Die Vereinskasse kann insofern eine Auffrischung vertragen, als im Jahr 2017 ca. 400.000 € für den Wiederaufbau der durch das Erdbeben im Jahre 2015 zerstörten Schulen investiert wurden. Nähere Informationen zu unseren Projekten und zu weiteren Themen finden Sie unter www.nepalhilfe-im-kleinen-rahmen.de.

Geschenke mit Herz von der AWO

Wie bereits in den vergangenen Jahren beteiligen wir uns auch diesmal als Sammelstelle für die Aktion „Geschenk mit Herz“. Mädchen und Buben aus armen Regionen in Osteuropa erhalten über soziale Einrichtungen ihr Weihnachtspäckchen. Eine kleine Anzahl der Päckchen bleibt auch in Bayern Ab Montag, 23. Oktober 2017, können die Päckchen bei uns in der Schützenstraße 5, Cadolzburg zu unseren Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 9-17 Uhr, Fr. 9-15 Uhr, abgegeben werden. Vielen Dank an alle fleißigen Spender - da werden sicherlich einige Kinderaugen leuchten! (Irmi Dziemballa, AWO-Kinderhort Cadolzburg)

Einladung zum Kleidermarkt

Kleidermarkt der Gruppe „Baby-Treff“ in der Zenngrundhalle Veitsbronn.Achtung NEU! Listengebühr 1,50 € zu bezahlen bei Abgabe!!! und geänderte Annahmezeiten!!! Es werden je Teilnehmer bis zu 30 Teile gut erhaltener Kinder– und Umstandskleidung,  Babyausstattung und Spielsachen angenommen. Der einbehaltenen Anteil des Erlöses wird, wie immer, wohltätigen Zwecken zugeführt. Annahme: Freitag, 22.09.2017 von 9.00 bis 11.00 Uhr und von 14.30 bis 16.30 Uhr. Verkauf: Freitag,  22.09.2017 von 18.00 bis 20.30 Uhr. Samstag,  23.09.2017 von 9.00 bis 11.00 Uhr. Abholung der Restware und Verkaufserlös: Samstag, 23.09.2017 von 14.00 bis 14.30 Uhr. Rückfragen bei Frau Staffler Tel. 0911-7668439 / Frau Meyer Tel. 0911- 756156

Sommerfest am Horneberspark

(CadolzburgNachdem das Wetter am 7.7.2017 vormittags nicht verlockend war, hat uns die Sonne zu Beginn unseres Sommerfestes kräftig eingeheizt. Die Gäste und ihre Angehörigen wurden zu Beginn mit einem tollen Konzert unserer benachbarten Kita überrascht.  Deren wöchentlicher Besuch bei uns wurde dieses Mal aus einer Mischung verschiedener Gruppen gestaltet und liebevoll präsentiert. Es wurden Liederblätter zu Mitsingen verteilt und die positive Stimmung begleitete den Nachmittag. Die Kinder und die Erzieherinnen haben sich über das Eis zum Abschied gefreut. Es gab Kaffee und viele verschiedene gespendete Kuchen. Die Gäste und deren Angehörige, die an unterschiedlichen Tagen in der Einrichtung sind, konnten sich kennenlernen und austauschen.  Die Mitarbeiter der Tagespflege freuten sich über die positive Resonanz ihrer Arbeit durch die Gäste und ihre Angehörigen. Nach ausgiebigen Gesprächen und kühlen Getränken gab es noch ein reichhaltiges Salatbuffet und jede Menge Gegrilltes.  Wir bedanken uns bei den fleißigen Helfern und Spendern, die zu guten Gelingen beigetragen haben.(Irmgard Müller)

Häschen für den guten Zweck

(AmmerndorfMonatelang wurden im AWO-Ortsverein Ammerndorf fleißig und liebevoll Hasen „produziert“, die wir nun endlich an Rene Rosenzweig und Adrine Leinberger vom Bezirksjugendwerk der AWO Ober- und Mittelfranken überreichen konnten. Mit einem Gläschen Sekt verabschiedeten wir uns feierlich mit einem weinenden und einem lachenden Auge von unseren vielen unterschiedlichen Häschen. Nun können sie hoffentlich bald ihren "Zweck" im Projekt Wunsch-Hase erfüllen und einem Kind eine Riesenfreude bescheren. Gleich danach ging es bei uns im Ortsverein mit dem Häkeln/Stricken weiter - natürlich wollen wir dieses tolle Projekt auch weiterhin unterstützen. (Rowena Praast)

Gemeindefest in St. Otto

(Cadolzburg) Wie in den vergangenen Jahren hatte auch diesmal Dekan Hermany das Glück, sein Gemeindefest bei schönstem Wetter im Pfarrgarten feiern zu können und viele fleißige Helfer zu haben, die nach dem Jugendgottesdienst sofort nur das Wohl der Gäste im Auge hatten. Niemand musste „Hunger oder Durst leiden“. Der Grill rauchte und die Würstchen und Schnitzel verbreiteten einen appetitlichen Duft. Dazu gab es Salate und in der Garage wurden angenehm kühle Getränke ausgeschenkt. Alle Tische unter den großen schattenspendenden Bäumen waren besetzt, man genoss „Speis und Trank“ und freute sich an den schönen Melodien, gespielt von der Cadolzburger Musikkapelle. Natürlich war auch an die Kinder gedacht worden. Die Ministranten hatten verschiedene Spiele vorbereitet und eine Rutschbahn gebaut, auf der man in einem Kasten „talabwärts“ sausen konnte. Und wie in jedem Jahr gab es wieder ein tolles Kuchenbuffet, gestiftet von vielen Backkünstlerinnen aus der Gemeinde. Blech- und Obstkuchen, Gebäckteilchen, Torten mit und ohne Sahne, da fiel manchem die Wahl sehr schwer. Dekan Hermany zeigte sich unterdessen als unermüdlicher, beliebter Unterhalter. Überall zugleich kümmerte er sich um die großen und kleinen Gäste. Nach der gemütlichen Mittagszeit machten sich der Dekan, Pfarrer Büttner sowie Gemeindemitglieder aus Langenzenn und Cadolzburg auf, um an der ökumenischen Wallfahrt nach Roßtal teilzunehmen. Dazu hatte das Dekanat Fürth anlässlich des Reformationsjubiläums aufgerufen. Roßtal ist die Keimzelle des regionalen Christentums. Im Garten ging es jedoch mit guter Stimmung noch weiter. Wieder einmal erlebte man in St. Otto ein sehr gelungenes Gartenfest, das vom Pfarrgemeinderat aufs Beste geplant und arrangiert wurde. Ohne ihn und den vielen ehrenamtlichen Helfern wären diese schönen Stunden nicht möglich gewesen. Ihnen allen gebührt dafür ein herzliches Dankeschön! (UE)

Anzeigen