Soforthilfe für Waldbesitzer

(Zirndorf) „Wir sind sehr froh, dass auch durch unseren Vorstoß bei der Bayerischen Staatsregierung betroffene Waldbesitzer aus dem Landkreis Fürth nun Soforthilfe in Anspruch nehmen können“, so Landrat Matthias Dießl und Cadolzburgs Bürgermeister Bernd Obst. Beide hatten sich nach dem Sturm vom 18. August an den Bayerischen Ministerpräsidenten gewandt und um Hilfe für Geschädigte im Landkreis Fürth gebeten. Wie der Bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Helmut Brunner mitteilt, hat der Bayerische Ministerrat in seiner Sitzung vom 19.09.2017 beschlossen, die Soforthilfe über die Landkreise Freyung-Grafenau und Passau für alle geschädigten Waldbesitzer zu öffnen. Dies bedeutet, dass auch Waldbesitzer aus dem Landkreis Fürth mit bis zu 6.000 € pro Hektar bei der Räumung ihrer Schadflächen durch den Freistaat Bayern unterstützt werden. Auch zinslose Kredite stehen als Überbrückungshilfen zur Verfügung. Außerdem soll es ausreichende Finanzmittel für die Wiederaufforstung geben. (LRA Fürth)

Anzeigen