Neuwahlen bei der SPD

(Cadolzburg) Bewährte Leistungsträger und neue Gesichter. Hohe Zufriedenheit und behutsamer Generationswechsel bei der Cadolzburger SPD: Während Vorsitzende Silvia Bischoff, Kassier Thomas Körber und Schriftführer Johann Haimerl bei ihrer Wiederwahl mit satten 100% für ihr bisheriges Engagement belohnt wurden, arbeiten zukünftig mit Andrea Müller und Benedikt Kreß zwei junge stellvertretende Vorsitzende im Vorstand mit. Beide wurden ebenfalls ohne Gegenstimmen gewählt.

Auch bei den Besitzern gab es zwei neue Gesichter: Angelika Abram, Renate Jung wurden erstmals gewählt. Bestätigt wurden Dr. Klaus Köppel, Jürgen Wüst, Daniela Leisner, Ewald Schulze, Sonja Wörlein und Christa Stuber. Auch die beiden bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden, Gemeinderatsfraktionschef Johannes Strobl und Gemeinderätin Barbara Pöhlmann arbeiten weiter als Beisitzer im Vorstand mit. Heike Raith und Claus Pierer fungieren weiterhin als Revisoren.

SPD: Bürgerentscheid zur Umgehung muss gültig bleiben!

In Ihrem Jahresrückblick erwähnte die wiedergewählte Vorsitzende vor allem die zahlreichen Veranstaltungen, bei denen die Cadolzburger SPD auch 2016 intensiv mit den Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch war. Neben dem Kinderfest, dem Adventsmarkt und dem der traditionellen Schulfrühstücksaktion am 1.Schultag legte die SPD vor allem auch einen Schwerpunkt auf die Aktivitäten zum Bürgerentscheid über die Umgehung.

Silvia Bischoff würdigte dabei vor allem die mit fast 70% überaus hohe Wahlbeteiligung der Bevölkerung, die sich nach intensiver Diskussion mit über zwei Dritteln eindeutig gegen eine Umgehung ausgesprochen habe: „Allen Verantwortlichen in Gemeinde und Straßenbauamt steht es gut an, dieses glasklare Ergebnis zu akzeptieren. Es wäre ein grober Vertrauensbruch, wenn man jetzt mit juristischen Winkelzügen versuchen würde, den Bürgerwillen auszuhebeln und den Bürgerentscheid als bloßes Stimmungsbild entwerten würde.“

Dank an Hermann Steiner: 40 Jahre aktiv im Vorstand

Mit brandaktuellen Themen beschäftigte sich die Cadolzburger SPD auch im vergangenen Herbst: So diskutierte man mit dem Steuerexperten Lothar Binding aus Heidelberg die Chancen für ein gerechteres Steuersystem nach der nächsten Bundestagswahl. Auf Einladung des SPD-Ortsvereins tauschten im Cawela die Cadolzburger Flüchtlingshelfer ihre Erfahrungen mit dem Integrationspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Arif Tasdelen, aus. Auf Einladung von MdL Harry Scheuenstuhl war außerdem SPD-Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher bei der Fairtrade-Voreiterfirma Riegelein zu Gast.

Am Ende ihres Rückblicks bedankte sich Silvia Bischoff beim ehemaligen Schriftführer Eberhard Ante, der ebenso aus dem Vorstand ausschied wie Hermann Steiner. Der langjährige Vorsitzende, Bezirks-, Kreis- und Gemeinderat bat um Verständnis dafür, dass er sich nach 40 Jahren aus dem Vorstand der Cadolzburger SPD verabschiedete.

Anzeigen