Küchenfreuden für Fürst und Volk

Auf der Cadolzburg ist am Pfingstwochenende nicht nur für allgemein Burgbegeisterte viel geboten, sondern es können sich auch alle kulinarisch besonders Interessierten verführen lassen: Am Samstag, 19. Mai (11-14 Uhr), gibt es in der historischen Burgküche eine „Mandelstraße“: Dort wird vorgestellt, wie das edle Basismaterial vieler Gerichte für die mittelalterlichen Fürstentafel verarbeitet und zubereitet wurde und im 3. Obergeschoss besteht Gelegenheit, die Raffinessen von Gerichten mit verschiedensten Kräutern zu entdecken. Machen Sie mit, probieren Sie, lassen Sie sich überraschen! Am Sonntag, 20. Mai führt von 11 bis 17 Uhr in der Vorburg der Experte für spätmittelalterliche Küche und Zutaten Andreas Klumpp M.A. vor, wie mühsam, aber auch erfolgreich ein ganzes Menü zuzubereiten war. Wer durch diese Veranstaltungen „auf den Geschmack gekommen“ ist, kann beim Kräuterworkshop am 2. Juni oder ab Ende Oktober rund um eine eigene kleine Sonderausstellung zur Kulinarik im späten Mittelalter auf der Cadolzburg Näheres erfahren. Die Cadolzburg bleibt damit jederzeit die Burg, die es in sich hat! Die Veranstaltungen sind kostenfrei, es ist lediglich der Museumseintritt zu entrichten. Erwachsene zahlen 7,- Euro regulär/6,- ermäßigt (inklusive Multimediaguide). Kinder und Jugendliche unter 18 haben freien Eintritt. Alle Informationen zur Cadolzburg samt weiteren tollen Veranstaltungen finden Sie unter www.burg-cadolzburg.de.

Anzeigen