Homepage der Hohenzollern-Orte

(Cadolzburg) Bei der Vorstellung und Präsentation der neuen Homepage www.Hohenzollern-Orte.de, eingeladen von der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, nahmen am 6. April viele Pressevertreter im neu gestalteten Erkersaal der Cadolzburg teil. Viele Orte in Deutschland, die mit dem Herschergeschlecht der Hohenzollern in Verbindung standen, sind Denkmäler von höchstem kulturhistorischem Rang. Bislang aber führte keine Spur die breite Öffentlichkeit systematisch zu all diesen Schloss- und Gartenanlagen, Städten und Stätten. Rund zwanzig Partner, darunter viele fränkische Orte wie Heilsbronn, Bayreuth oder Erlangen, die Bayerische Schlösserverwaltung, die Burg Hohenzollern und die Generaldirektion Kulturelles Erbe in Rheinland-Pfalz haben sich zusammengeschlossen, um das Thema sichtbar und publik zu machen. Auf der neuen Homepage sind touristische Hinweise ebenso enthalten wie historische Zusammenhänge, Veranstaltungstermine, aktuelle Informationen und vieles mehr. Im Rahmen dieser Präsentationsveranstaltung, die mit einem herzlichen Grußwort durch Frau Dr. Uta Piereth und Herrn Dr. Sebastian Karnatz, Kuratoren des Burgerlebnismuseum Cadolzburg, begann, stellte Frau Dr. Hoppe von der Burg Hohenzollern die Entwicklung des Projektes im Einzelnen vor. Danach referierte Frau Stefanie Bestle (Stadt Heilbronn) über dessen Bedeutung für die Partner. Anschließend erfolgte eine detaillierte und aufschlussreiche Präsentation der neuen Homepage durch die zuständige Mitarbeiterin vom Franken Tourismus. Im Anschluss daran konnten die Pressevertreter bei den einzelnen kompetenten Vortragenden noch nähere Informationen einholen und sich offene Fragen beantworten lassen. Wenn Sie neugierig geworden sind, informieren Sie sich unter www.Hohenzollern-Orte.de und versäumen Sie nicht den Eröffnungsspektakel des Burgerlebnis Museums auf der Cadolzburg, das am 23. Juni seine Tore für die Allgemeinheit öffnet. (EB)

Anzeigen