Helfer für Grünflächenpflege gesucht

(Cadolzburg) Am 31. März traf sich eine Gruppe von Grünflächenpflegern am „Sauwasen“, wie der Bereich vor der Blumenschrift Cadolzburg genannt wird, allen voran die federführende des Grünflächen-Verschönerungsteam vom Obst- und Gartenvereins Cadolzburg, Frau Johanna Lippke, um ihre Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren und um Werbung für neue Helfer zu machen. Dass sich die Termin-Vorankündigung im letzten Markt Cadolzburg Info lohnte, sah man daran, dass der Vorstand des OGV Cadolzburg, Herr Wilhelm Witzovsky, an Ort und Stelle bereits vier neue Schnupper-Helferinnen freudestrahlend begrüßen konnte. Er bedankte sich beim Team recht herzlich für deren liebevolle Tätigkeit, die viele Stellen im Markt das ganze Jahr über erblühen und grünen lassen. Auch Erster Bürgermeister Bernd Obst drückte seine Begeisterung und seinen großen Dank mit lobenden Worten aus. Er ist immer wieder froh wenn er sieht, dass es Leute gibt, die etwas mehr als manch andere machen. Er findet es ganz toll, dass die Grünflächenpflege von einem ehrenamtlichen Team übernommen wird und die Flächen auch nachhaltig in Schuss gehalten werden. Die Gemeinde ist als zweitgrößte Flächengemeinde des Landkreises Fürth total überfordert, alle grünen Ecken, Baumscheiben und Plätze auch nur einigermaßen in Ordnung zu halten, deshalb sind hilfsbereite Bürger sehr wichtig, die diese Aufgabe kontinuierlich mit übernehmen.

Frau Lippke freute sich sehr über die Nachwuchshelferinnen. Sie erläuterte die Tätigkeit des ehrenamtlichen Grünflächenverschönerungs-Teams im Einzelnen. Bereits schon seit 17 Jahren bepflanzen, planen und pflegen sie inzwischen mehr als 20 Objekte im Kernort von Cadolzburg. Damit nicht zuviel Arbeit auf die einzelnen ehrenamtlichen Mitstreiter zukommt, werden immer wieder fleißige Hände gesucht. Das beste Alter, so Frau Lippke, sei zwischen 60 und 70 Jahren. Diese Personen sind von der Zeit her nicht so eng eingebunden wie Jüngere und leichter abkömmlich. Junge Leute, ob männlich oder weiblich, sind natürlich auch gerne willkommen. Sie sind für jede noch so kleine Unterstützung sehr dankbar. Es wäre auch eine große Hilfe, wenn die Pflege von kleinen Ecken, eventuell von Baumscheiben vor dem eigenen Anwesen, von den Bewohnern übernommen werden könnten. Die Erstbepflanzung und eine kompetente Beratung übernimmt dabei das Team. Bei einem kleinen Picknick mit Getränken, selbstgebackenen Kuchen von Frau Lippke, netten Gesprächen und Fachsimpeleien ließ es sich bei strahlendem Sonnenschein noch gemütlich aushalten. Rufen Sie bitte an, wenn Sie Interesse an einer Mitwirkung haben. Ansprechpartner sind Frau Lippke, Tel. Nr. 09103/8206 oder Frau Kern vom Vorzimmer des Bürgermeisters, unter der Tel. Nr. 09103/50936. Das Team freut sich auf Sie.(EB)

Anzeigen