Bürgerstammtisch zum Thema Burg

(Cadolzburg) Etliche interessierte Bürger kamen am 22. Mai in die Gaststätte „Dies & Das“ um sich vom Ersten Bürgermeister Bernd Obst und den CSU Kreis- und Gemeinderäten über die Vorbereitungen zur Eröffnung des Erlebnismuseums auf der Cadolzburg informieren zu lassen. Nach einem Impulsvortrag wurde mit den Anwesenden rege diskutiert, natürlich auch über Parkmöglichkeiten, Beschilderung sowie Verkehrsentwicklung. Wie gestaltet sich der Burgparkplatz am Höhbuck? Welche Kosten bleiben bei der Neugestaltung des Höhbucks bei der Gemeinde hängen und welche Förderung kommt vom Staat? Auch die Frage, wie der Handel und die Gastronomie von der zusätzlichen Besucherfrequenz profitieren können, wurde gestreift.Natürlich sind das aktuell alles „nur Planungen“, denn wie viele Besucher die Cadolzburg letztlich wirklich anziehen wird, muß man abwarten. Bürgermeister Obst versprach denn auch, die Entwicklung genau zu beobachten und ggfs. Anpassung vorzunehmen. Er selbst und die Verwaltung haben ein offenes Ohr für die Anliegen der Bevölkerung, gerade jetzt, wo sich durch die Burgeröffnung in Cadolzburg etwas tut. Auch verwies Obst auf das Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) zu dem alle Cadolzburger aufgerufen sind, mitzumachen. Ab dem kommenden Herbst soll dabei ein Konzept mit den Bürgern, der Politik und diversen Experten erarbeitet werden, das dann die Grundlage für die gemeindliche Entwicklung in den nächsten Jahren geben soll. Dann werden sicher auch erste Erkenntnisse über die Resonanz das Burgerlebnismuseum vorliegen. Bis dahin dürfen wir uns aber zunächst auf die zahlreichen Events freuen, die in den Wochen nach der Burgeröffnung ab 24.06.2017 geplant sind und über die die CSU beim Bürgerstammtisch bereits informierte. Näheres erfahren Sie aus einer Broschüre der Bayerischen Schlösser und Seenverwaltung, die demnächst im Rathaus ausliegt oder über die Homepage www.burg-cadolzburg.de.

Anzeigen