Boden: kostbar und lecker!

(Cadolzburg) Wie sich beim Thema Bodenschutz die Interessen von Naturschutz und Landwirtschaft überschneiden, erlebten kürzlich 23 Kinder beim Cadolzburger Kinderferienprogramm. Auf dem Bauernhof der Familie Müller entwickelten Andreas und Dagmar Müller zusammen mit dem Verein zum Erhalt eines lebenswerten Cadolzburg und der Ortsgruppe des Bund Naturschutz das Thema unterhaltsam und kindgerecht. Auf einem Rundgang analysierten die Kinder Bodenschichten und Bodenlebewesen und kosteten Zuckerrüben-Stücke pur. Beim Kresseanbau erprobten die Kinder die Dichte und Fruchtbarkeit von Bodenarten und Landwirt Müller chauffierte begeisterte Jungen und Mädchen beim „Grubbern“ mit dem bodenschonenden Breit-Reifen-Traktor. Beim testweisen Verbauen einer begrenzten Fläche erkannten viele Kinder von sich aus die Folgen von unkontrolliertem Landverbrauch.  Auch wenn der Städtebau Spaß machte, stellten viele – selbst Erstklässler - fest, dass Regeln zum Flächenschutz nötig sind, damit ausreichend Boden als Lebensraum für Tiere, für den Wasserschutz, die Pflanzen als Sauerstoffproduzenten, und für die Nahrungsmittel-Versorgung vorhanden ist.  Für alle Kinder war aber doch die Station 4 der Hit: Die Weiterverarbeitung von frisch geernteten Kartoffeln zu Chips inklusive sofortigem Verzehr – hm, war einfach nur lecker! Bund Naturschutz und Verein zum Erhalt eines lebenswerten Cadolzburg danken der Familie Müller für Ihr Engagement.“

Anzeigen